Evangelisch in Essingen

Herzlich willkommen!
Vor den Toren Aalens, am Aufstieg der Schwäbischen Alb, nahe der Remsquelle, liegt Essingen. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen ein wenig vom Leben unserer Kirchengemeinde vorstellen. Evangelische gibt es in Essingen schon seit mehr als 450 Jahren. Egal, ob Sie sich einfach ein Bild von uns machen wollen oder ein konkretes Bedürfnis haben – wir helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach im Gottesdienst, in einer der Gruppen oder mit uns im Pfarramt Kontakt auf. Evang. Kirchengemeinde - Pfarramt und Gemeindebüro, Kirchgasse 14, 73457 Essingen, Telefon: 0 73 65/2 22

Zur Corona-Pandemie

Liebe Essinger Gemeindeglieder,

 

aufgrund der Corona-Pandemie können wir unser Gemeindeleben nur eingeschränkt durchführen. Mit allen Gruppen und Kreisen unserer Gemeinde werden derzeit individuelle Lösungen gesucht, um sowohl der Gefährdungsanalyse als auch den geltenden Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg zu entsprechen.

Das Gemeindehaus ist für Veranstaltungen wieder geöffnet. Wir bitten die hierzu erlassenen Regelungen zu beachten. Durch jede Gruppe unserer Gemeinde muss daneben aber ein spezifisches Infektionsschutzkonzept erstellt werden, welches mit dem Pfarramt abzustimmen ist.

 

Die Gottesdienste finden seit dem 17.05.2020 wieder sonntags statt. Außer bei Regenwetter feiern wir bis auf weiteres immer im Essinger Schlosspark den Gottesdienst. Wir suchen nach Möglichkeiten, Ihnen in diesen schwierigen Tagen in Gebet, Verkündigung und Seelsorge Hilfe zu leisten.

Das Pfarramt mit dem Gemeindebüro und dem Büro der Kirchenpflege ist für den Publikumsverkehr geöffnet. Wir bitten aber um telefonische Vorankündigung.

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf unseren Social-Media-Kanälen unter www.facebook.com/essingen.evangelisch bzw. unter www.instagram.com/essingen.evangelisch. Mitschnitte unserer Gottesdienste finden Sie auch weiterhin auf unserem YouTube-Kanal Essingen evangelisch.

 

Ihr

 

Pfarrer Torsten Krannich

 

Nachbarschaftshilfe leistet auch weiterhin die Aktion Essingen.hilft.

 

 

Andachten auf YouTube

Wir werden bis auf weiteres regelmäßig Aufzeichnungen unserer Gottesdienste vornehmen und diese in einer bearbeiteten und gekürzten Fassung weiterhin bei YouTube veröffentlichen.

Bitte abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal "Essingen evangelisch", dann bekommen Sie automatisch alle neuen Videos mitgeteilt.

 

Sechster Sonntag nach Trinitatis (19.07.2020)

Hier finden Sie das Video (Pfarrer Krannich)

 

Andacht zur Einholung des ersten Erntewagens (13.07.2020)

Hier finden Sie das Video (Pfarrer Krannich)

 

Fünfter Sonntag nach Trinitatis (12.07.2020)

Hier finden Sie das Video (Pfarrer Krannich)

Hier finden Sie die Andacht als Textdokument (Pfarrer Krannich).

 

Vierter Sonntag nach Trinitatis (05.07.2020)

Hier finden Sie das Video (Pfarrerin Fleisch-Erhardt)

 

Musikalische Abendandacht mit dem Posaunenchor (04.07.2020)

Hier finden Sie das Video.

Hier finden Sie die Andacht als Textdokument (Pfarrer Krannich).

 

Eine Übersicht der bisher aufgenommenen Gottesdienste finden Sie im Unterverzeichnis Gottesdienste\YouTube-Gottesdienste oder Sie klicken hier.

 

Weitere Andachten und Gottesdienste aus der Württembergischen Landeskirche finden Sie bei der online kirche Württemberg.

 

 

Unsere Kirche ist das ganze Jahr hindurch tagsüber als Ort der Stille und zur Besichtigung geöffnet. Wir freuen uns über Ihren Besuch! Weitere Informationen finden Sie hier!

 

 

Kirchenmitglied werden: Mitglied in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg - und damit auch der jeweiligen Ortsgemeinde - wird man durch die Taufe oder auch als bereits Getaufter (ohne bestehende Mitgliedschaft in einer Kirche). Bitte nehmen Sie gegebenenfalls Kontakt mit uns im Pfarramt auf, wir beraten Sie gerne.

 

kontaktdontospamme@gowaway.essingen-evangelisch.de



  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

  • 05.08.20 | Bei Explosion in Beirut auch evangelische Kirche beschädigt

    Bei der verheerenden Explosion in Beirut ist auch eine evangelische Kirche stark beschädigt worden. Betroffen seien die Kirche und die Gemeinderäume der Nationalen Evangelischen Kirche von Beirut (NECB) sowie das Gebäude der Theologischen Hochschule (NEST), teilte die „Evangelische Mission in Solidarität“ (EMS) in Stuttgart mit: „Sämtliche Fenster, auch die kostbaren Glasfenster der Kirche, wurden zerstört, einige Decken sind eingestürzt.“ Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gebe es jedoch keine Nachrichten über Verwundete unter den Angehörigen dieser Einrichtungen, sagte ein Sprecher des Missionswerks am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd). 

    mehr

  • 04.08.20 | …in Christus, im Glauben, im Nächsten und in der Liebe.

    Die Weihnachtsgeschichte ist für Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg (DWW), der diakonische Text der Bibel schlechthin. Gott kommt als hilfloses Wickelkind in die politische und gesellschaftliche Realität. Steuerschätzung, Meldepflicht. Für Fremde kein Platz; für Arme nur am Rand. Elk-wue.de hat mit ihm über Diakonie und seine Arbeit gesprochen. Im November tritt er in den Ruhestand. 

    mehr