03.05.12

10 Notfallseelsorger/innen im Ostalbkreis beauftragt

Bei einer Feier am 27. April wurden 10 Notfallseelsorger/innen erstmals beauftragt und in ihr Amt in der Notfallseelsorge (NFS) eingesetzt. Außerdem wurde die Beauftragung für die Aktiven in der NFS erneuert.

Neue Notfallseelsorger/innen im Ostalbkreis

Die neu beauftragten Notfallseelsorger/innen

Bei einer Liturgischen Feier im Rettungszentrum Aalen wurden die Beauftragungsurkunden durch Dekan Dr. Pius Angstenberger und Pfarrer Bernhard Richter feierlich überreicht.

In der Feier dankte Angstenberger für die Bereitschaft, sich ehrenamtlich für Menschen einzusetzen, die von plötzlichen Todesfällen betroffen sind. Bei seiner Ansprache zum Gleichnis vom barmherzigen Samariter ging Richter auf die Vielfältigkeit der Einsätze ein. Vom tödlichen Verkehrsunfall über die erfolglose Reanimation, Selbsttötung und Todesfälle mit Kleinkindern oder Rettungskräften. Daher gehört neben einer guten Ausbildung auch die Kooperation mit den Einsatzkräften vor Ort und natürlich auch eine gute körperliche und seelische Verfassung. Die Beauftragungsfeier stand unter dem Motto „Dann geh hin und mach es ebenso!“

Hier der Artikel mit Bildern