Geschichte der Quirinuskirche

Wahrzeichen Essingens ist die weithin das Dorf überragende evangelische Quirinuskirche.
 
Eindeutig steht weder das Patrozinium noch die Erbauungszeit der Kirche fest. Der als Wehrturm erbaute Turm ist älter als Chor und Schiff, der im 15. Jahrhundert erbauten Kirche.

Grabungen während der grundlegenden Kirchenrenovierung 1964/65 erbrachten, dass mindestens eine Vorgängerkirche bestanden hat.

Neben bemerkenswerten Epitaphien der Renaissance fällt ein spätgotischer Kruzifixus aus der Erbauungszeit der jetzigen Kirche ins Auge. Fast lebensgroß aus bemaltem Holz, trägt die Figur des Gekreuzigten echtes Haar. Sie hing früher frei im Chorbogen der Kirche. Möglicherweise ist der Essinger Echthaarkruzifixus der Schule des berühmten Veit Stoß zuzurechnen.

Das Gehäuse der Barockorgel auf der Chorempore der Kirche gehörte einst zu einer der ältesten Orgeln in Württemberg. Es wurde 1668 gebaut und ist, für sich genommen, denkmalgeschützt. Die von Säulen getragenen Emporen und die Kanzel der Kirche stammen aus der gleichen Zeit. Inwendig ist die Orgel neueren Datums. Sie wurde 1979 von Firma Link in Giengen mit 24 Registern und zwei Manualen gebaut. 1965 kam sowohl der Altar als auch der Taufstein neu in die Kirche und ersetzte Sandsteininventar aus dem 19. Jahrhundert.


Ausführlichere Informationen zur Quirinuskirche finden Sie unter "Downloads". Die Festschrift "450 Jahre Evangelische Kirchengemeinge Essingen" (in Auszügen).
 
 
 
Im Chor der gotische Marienkirche auf dem Essinger Friedhof (Schiff wurde 1837 abgetragen) sind erst in jüngster Zeit wertvolle Fresken freigelegt worden. Biblisches und Legendäres aus dem Marienleben, sowie Heiligendarstellungen und Engelsfiguren sind an den Wänden des Chorraumes zu sehen.

Kirchenöffnung: Während die Quirinuskirche an allen Tagen des Jahres tagsüber für jedermann geöffnet ist, kann der Chor der einstigen Marienkirche nur an bestimmten Tagen bzw. nach Vereinbarung besichtigt werden.

Kontakt "Marienkirche":
Heimat- und Geschichtsverein
Rainer M. Gräter
Albuchstr. 39, 73457 Essingen
Telefon: 07365/1222



kontaktdontospamme@gowaway.essingen-evangelisch.de



Downloads

Ehrenamtlicher Einsatz für Pflegemaßnahmen rund um die Kirche - GdeBf 1-2012 (41 kb)

 

Wer kennt sie schon, die Bautafeln in der Kirche? (45 kb) - GdeBf 2-2011

 

Festschrift "450 Jahre Evang. Kirchengemeinde Essingen" (Auszug)

 
Glocken der Quirinuskirche

 

Unsere Orgel ist nicht ganz so alt! - GdeBf 1-2009 (290 KB)